• de
  • Weeed

Die 10 Punkte für die politische Partei Weeed.at - Das mögliche Österreich:

1. Nachhaltigkeit

Nachhaltig in die Zukunft arbeiten, sodass auch die nächsten Generationen die Vorzüge und Vielfalt dieses Planeten genießen und behutsam nützen können. Es geht um Umwelt, Planet, Lebewesen und Zukunft. Es wird Zeit für eine "Pause" für die Forstwirtschaft. Biologisierungen der Forste und von Wasserläufen, ohne großem technischen Einsatz. Mithilfe von Waldpädagogen die früher staatlich gefördert waren.

2. Ehre

Ehre zurück in Politik und Bankwesen bringen. Respektvoller Umgang mit Natur und dem Bürger, der Gesellschaft. Bankenregelungen für Österreich, später auch für den EU-Raum.

3. Werte

Zurechtrücken und klar stellen was in unserer Welt wirklich wichtig ist und Wert für uns Menschen hat. (Lebensnotwendigkeit)

4. Menschlichkeit

Chancengleichheit für alle Menschen bei Lebensqualität, Beruf, Umgang und vor allem für Generation NEXT!

5. Energiepolitik

Umstellung auf Ökostrom in ganz Österreich, später auch in der ganzen EU. Energiekonzepte für Generationen entwickeln und fördern.

6. Transparenz

Überwachung aller politischen Geldtransaktionen von Regierungen und Parteien der EU-Mitgliedsstaaten sowie die der EU - Komission, des europäischen Parlaments und der UNO.

7. Bildung

Reformierung des österreichischen Schulsystems. Montessori Schulen verstärkt nutzen und neue Schulen dieser Art bauen. Lehrer fördern und verstärkt pädagogisch ausbilden für einen besseren Umgang mit Schülern.

 

8. Europa

Grundsätzlich ein gutes Bündnis das auch Frieden unter den Mitgliedsstaaten und in der Welt geschaffen hat. Aktuell fühlen sich aber EU-Bürger unterdrückt und ausgebeutet durch Banken. Daher muss eine Unabhängigkeit von den USA sowie deren Banken entstehen. Dies wird eine schwierige Aufgabe aufgrund der veralteten Strukturen und der erstarrten Politik. Neustrukturierung der EU.

9. Lebensmittel & Wasser

Gegen die Privatisierung von (österreichischem) Wasser. GMO Verbot in ganz Österreich sowie Einführung einer BIO-Förderung für Unternehmensumstellungen zur Bio - Produktion. Expansion EU-weit möglich.WIR sprechen uns klar GEGEN ein Freihandelsabkommen mit den USA aus!

10. Wirtschaft, Standort und Steuern

Wir haben es geschafft unser Erbe aus dem Fenster zu schmeißen. Unser Schuldenberg wächst seit über 3 Jahrzehnten an. SCHULDEN STOP! Einer von vielen Punkten wäre mit der Umstellung auf Biosortiment sowie auch Unterstützung der klein Bauern in Österreich können wir unser BIP steigern und Schulden abbauen.

News

(Kommentare: 0)

Nachrichten Pause bis 18.11.2013

Haben uns für ein intensives Engagement für die Bienen entschieden.
Das Projekt soll mit effektivem Frühlingsbeginn 2014 startklar sein.

Dazu verbinden wir jetzt mehrere Initiativen in Richtung Bienenschutz je Bundesland miteinander.
Um österreichweit umzusetzen, was rasch, kostengünstig, aber generationennachhaltig machbar ist.
Der Logik der Natur, Abwehrkräften, Entstressung, Regeneration und natürlichen Verbreitung entsprechend.

Wer dranbleiben will bitte www.BEEalive.at auch auf FB mitverfolgen: LINK

Tägliche posts zu allgemeinen Themen, Antworten und Lösungen täglich auf weEed.at FB

Danke an alle Leser UND Unterstützer!

(Kommentare: 0)

Es tut sich einiges...

... aber nur wenn möglichst alle mitmachen, wird dieses "einiges" auch etliches generationennachhaltig verändern.

Hier ein feines Beispiel:

Österreichischer Klimaschutzpreis 2013 < click to read

(Kommentare: 1)

We have to speed up slowing down

Very interesting.
Noch ist ein wenig Zeit.

Diese Meinung vertritt überraschender Weise der US-amerikanische Ökonom Dennis Meadows, der bereits 1972 als Mitherausgeber der Studie „Die Grenzen des Wachstums“, vor Klimawandel und der endgültigen Erschöpfung der Ressourcen gewarnt hat. Gestern eröffnete er in Wien die Veranstaltungsreihe "Future Lectures" des Umweltministeriums und des "Forum Umweltbildung".

Link mit Audiodatei: http://oe1.orf.at/artikel/355347

UND: es liegt an uns...

(Kommentare: 0)

Neuigkeiten bzgl Bienenrettung und WeEed macht Pause

Beealive ist nun auch auf Facebook vertreten: LINK

Bitte liken teilen, eMail an info@beealive.at schicken und Mitarbeit anbieten.

Möglichst viele gemeinsam.

Wir widmen uns dem Thema Bienenrettung bis 26.10. intensivst und melden uns dann wieder.

Inzwischen: jetzt liegt's an Dir!

(Kommentare: 0)

Es ist nicht alles grau.

Die FRage ist nur, ob die Jungen rasch genug lernen, wie rasch sie handeln und Druck machen müssen.

 

NOCH ist vieles möglich und interessante Initiativen entstehen vieler Orts.
GREEN SKILLS